Ausgerechnet Kirgistan

 

Abenteuerliche Begegnungen eines Radreisenden

 

von Adi Traar

 

Ganz auf sich allein gestellt ist der Autor per Fahrrad im postsowjetischen Kirgistan unterwegs. Das Land schwankt zwischen Stillstand und Aufbruch, zwischen Moderne und altehrwürdigen Traditionen. Als seine Reiselektüre – Tschingis Aitmatows wunderbare Liebesgeschichte Dshamilja – in die erlebte Wirklichkeit einzufließen beginnt, gerät die Unternehmung mehr und mehr zu einem Abenteuer von unvorhersehbarer Tiefe und Weite.

 

edition karo, Berlin
160 Seiten, Klappenbroschur

978-3-937881-35-5

 

14,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Zum Autor

 

ADI TRAAR stammt aus Graz; sein Werdegang ist erst einmal musikalischer Art: Er war 25 Jahre Solo-Oboist im Grazer Philharmonischen Orchester, nunmehr lehrt er an der Kunstuniversität Graz.

Seine alleine unternommenen Abenteuerreisen führten ihn nach Grönland, Island, Norwegen, Kirgistan und Indien, in den Alpen unternahm er zahlreiche Bergbesteigungen. Der Autor veröffentlichte in deutschen, österreichischen und schweizerischen Literaturzeitschriften, im Jahr 2011 einen Kriminalroman sowie seine Reiseerzählungen Ausgerechnet Kirgistan und Erzähl mir von Ladakh. Er war Finalist beim 7. Literaturwettbewerb Wartholz 2014 und gewann den Literaturpreis Irseer Pegasus 2016.

 



Von ADI TRAAR ebenfalls in unserem Verlag erschienen: